Veröffentlicht am: Mi, 21. März, 2018

Reuteler wechselt in die Bundesliga

Eine Newsmeldung präsentiert von:

Der FC Luzern verliert eine seiner wichtigsten Spielerinnen. Géraldine Reuteler wechselt im Sommer in die Bundesliga und wird Teamkollegin von Ana-Maria Crnogorcevic.

Was bereits seit einigen Tagen gerüchteweise zu vernehmen war, hat heute der 1. FFC Frankfurt bestätigt. Géraldine Reuteler hat bei den Hessinnen einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020 unterschrieben und wechselt im Alter von 18 Jahren in die Bundesliga. In Frankfurt wird sie damit Teamkollegin von Crnogorcevic. Bis zum Ende der Saison bleibt sie dem FC Luzern noch erhalten und wird parallel ihre kaufmännische Ausbildung abschliessen. Im Nationalteam debütierte Reuteler am Zypern-Cup im letzten Jahr und kam seither zu insgesamt 13 Einsätzen, wobei sie 3 Tore erzielen konnte. Für die Zentralschweizerinnen erzielte Reuteler in der laufenden Saison bereits 13 Treffer.

Géraldine Reuteler (l) geht bereits mit 18 Jahren den nächsten Karriereschritt (Archivbild: Dominik Stegemann / fan-Fotos.ch)

„Nach einer schönen und erfolgreichen Zeit beim FC Luzern freue ich mich auf die neue Herausforderung mit dem 1. FFC Frankfurt. Mein Ziel ist es, mich sportlich, aber auch persönlich weiterzuentwickeln und den nächsten Schritt in meiner Karriere zu gehen. Die sportliche Ausrichtung und Philosophie von Trainer Niko Arnautis, mit dem ich einige gute Gespräche geführt habe, sowie das Gesamtkonzept des 1. FFC Frankfurt haben mich darin bestärkt, mich für eine Zusammenarbeit mit dem FFC zu entscheiden”, so Reuteler, welche auch mit anderen Bundesliga-Vereinen im Gespräch war. Gemäss FFC-Manager Siegfried Dietrich war Reuteler offenbar eine “Wunschkandidatin seines Trainers”. “Auf Grund ihres grossen Talentes und ihrer für ihr Alter reifen Persönlichkeit zählt sie zum Kreis der hoffnungsvollen europäischen Nachwuchsspielerinnen”, so Dietrich weiter.

Lobende Worte für das Nachwuchstalent aus der Schweiz findet auch Cheftrainer Arnautis: „Es ist wirklich toll, dass sich in Géraldine Reuteler das aktuell grösste Schweizer Frauenfussball-Talent trotz Anfragen namhafter anderer Vereine für eine sportliche Zukunft beim 1. FFC Frankfurt entschieden hat! Ich habe mich intensiv mit Géraldine beschäftigt, ihre bislang so positive Entwicklung verfolgt und weiss daher nur zu genau um ihre grossartigen Fähigkeiten. Sie ist technisch stark, in der Offensive flexibel einsetzbar und verfügt trotz ihres jungen Alters schon über viel Erfahrung, auch auf internationalem Parkett. Es ist kein Zufall, dass Géraldine bereits jetzt fest zum Stamm der Schweizer Nationalmannschaft gehört – auch diese Tatsache unterstreicht ihre Qualitäten. Ich bin sehr zuversichtlich, dass beide Seiten, also Verein und Spielerin, von der künftigen Zusammenarbeit profitieren werden. Géraldine passt perfekt zu unserer sportlichen Ausrichtung und wir werden viel Freude an ihr haben. Gleichzeitig werden wir alles daransetzen, sie bei ihrem nächsten Karriereschritt sinnvoll zu begleiten!“


Holen Sie sich die App des Frauenfussball-Magazins und bleiben Sie immer bestens informiert:

Dein Kommentar

XHTML: Du kannst diese html tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Log in here!