Veröffentlicht am: Mo, 19. März, 2018

Cup: Kein Westschweizer Duell im Halbfinal

Eine Newsmeldung präsentiert von:

Nach den Spielen im Viertelfinal des Schweizer Cups wurden heute die Partien des Halbfinals ausgelost. Das einzige unterklassige Team, das im Pokal verblieben ist, trifft dabei auf den Leader der Nationalliga A.

Aus der deutschsprachigen Schweiz konnte sich am letzten Samstag nur gerade der FC Zürich Frauen durchsetzen. Beide Teams aus Luzern, wie auch der FC Basel und der FC Rapperswil-Jona mussten sich aus dem Cup verabschieden (unser Bericht vom 17.03.2018). Als einziges Team aus einer unteren Spielklasse hat sich Servette FC Chênois Féminin mit einem deutlichen Sieg gegen die Erstligistinnen aus Luzern durchsetzen können. Nun trifft das Team um Sandy Maendly und Maéva Sarrasin auf den FC Zürich Frauen. Damit kommt es nicht zum Duell gegen Yverdon Féminin, das sich im Viertelfinal knapp gegen den FC Rapperswil-Jona aus der 1. Liga durchsetzen konnte. Die vorletzten der Nationalliga A treffen auf die Ligakonkurrentinnen aus Lugano, welche erst im Elfmeterschiessen gegen das NLA-Team aus Luzern den Sprung in den Halbfinal realisieren konnten.

Die Partien in der Übersicht:

FC Yverdon Féminin (NLA) – Lugano Femminile (NLA)
Servette FC Chênois Féminin (NLB) – FC Zürich Frauen (NLA)

Der Halbfinal wird am Wochenende vom 21./22. April ausgetragen


Holen Sie sich die App des Frauenfussball-Magazins und bleiben Sie immer bestens informiert:

Dein Kommentar

XHTML: Du kannst diese html tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Log in here!