Veröffentlicht am: Di, 29. August, 2017

Lara Dickenmann ist Fussballerin des Jahres

Eine Newsmeldung präsentiert von:

Auch in diesem Jahr verlieh der Schweizerische Fussballverband eine ganze Reihe von Preisen. An den Swiss Football Awards in Rapperswil-Jona wurden gleich in drei Kategorien Frauen gekürt.

Vor wenigen Tagen prämierte die UEFA die beste Spielerin der Saison 2016/2017 im mondänen Monaco (unser Bericht vom 24. August 2017), am 23. Oktober tut es ihr die FIFA gleich und feiert die besten Spielerinnen, Spieler und Trainer/-innen in London. In der Schweiz gingen die “Swiss Football Awards” im beschaulichen Stadion Grünfeld in Rapperswil-Jona, mit Blick auf den Zürichsee über die Bühne. In zehn Kategorien wurden Preise vergeben, wovon das Publikum allerdings nur in vier Wertungen eine Stimme abgeben konnte. Bei den restlichen Prämierungen wurden die Siegerinnen und Sieger von einer Fachjury bestimmt.

Erneut konnte Lara Dickenmann den Preis der “Fussballerin des Jahres” in Empfang nehmen. Die 31-jährige, 122-fache Nationalspielerin, welche beim VfL Wolfsburg unter Vertrag steht, gewann diesen Preis damit bereits zum siebten Mal in ihrer Karriere und krönt damit insbesondere ihre Saison mit dem Verein, mit welchem sie 2016/2017 das Double holen konnte. Zur “Schiedsrichterin des Jahres” wurde Belinda Brem gewählt, welche auch international als Linienrichterin anlässlich der Europameisterschaft in Holland eine gute Figur machte. “Credit Suisse Cup Team of the Year” wurde die 5. Klasse Mädchen der Zürcher Schule Hofacker und als fairstes Team des Jahres im Frauenfussball kam auch der FC Däniken-Gretzenbach zu Ehren.

Abgerundet wurde das Programm durch Rachel Rinast, welche vor dem versammelten Nationalteam der Herren nochmals den EM-Song des Nationalteams der Frauen, “united in red”, vortragen konnte. Die Einnahmen des Songs, welcher über alle gängigen Kanäle gekauft werden kann, gehen vollumfänglich in die Förderung des Schweizer Frauenfussballs.

Weitere Gewinner des Abends in Rapperswil-Jona waren Granit Xhaka (Fussballer des Jahres), der FC Basel (Cup Team des Jahres), Vladimir Petkovic (Trainer des Jahres), Manuel Akanji (Rookie des Jahres).

Roland Zimmermann, Pierre Sonderegger, Daniel Metzger, Daniela Freiermuth, Henry Mächler, Nadia Brosi, Babsi Fit, Sandra Meier, Marina Sprecher, Bastien Aebischer, fairygoals, Monika Klöckner, Carlos Enrique Girnt, Peter Schell, Beat Steiner, Monica Luraschi, WomensCup gefällt dieser Artikel

Holen Sie sich die App des Frauenfussball-Magazins und bleiben Sie immer bestens informiert:

Dein Kommentar

XHTML: Du kannst diese html tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Log in here!