Veröffentlicht am: Mi, 08. März, 2017

Schweizerinnen gewinnen Zypern-Cup

Eine Newsmeldung präsentiert von:

Die Schweizer Frauen-Nationalmannschaft gewinnt erstmals an einem internationalen Turnier. Die Nationalelf bezwingt am Zypern-Cup Südkorea mit 1:0.

Mit dem Ziel, im Finale nochmals alles zu geben und „egal gegen wen, zu gewinnen“ startete die Schweizer Frauenfussball-Nationalmannschaft heute gegen Südkorea in den Final des Zypern Cups. Im Finale in Larnaca entschied eine Standardsituation nach einer knappen Stunde das Spiel. Ein Freistoss von Lara Dickenmann landete nach 58 Minuten im Tor. Die 31-jährige schoss den Ball von knapp 20 Metern direkt an der Südkoreanischen Torhüterin vorbei.

Das entscheidende Tor im Endspiel (Quelle: SFV):

Südkorea, welches in der 1. Halbzeit einen Lattentreffer zu verzeichnen hatte, konnte nach dem Gegentreffer kaum noch reagieren. Die Schweizerinnen waren zu gut organisiert. Sie agierten clever in der Defensive und spielten gekonnt auf Angriff. Sie hatten durch das ganze Spiel hindurch die besseren Tormöglichkeiten und gewannen den Final verdient mit 1:0 (0:0). Für Trainerin Voss-Tecklenburg war es ein Spiel auf sehr hohem Niveau und am Ende sein man “für die Disziplin und Einstellung belohnt worden”. Im Hinblick auf die EM in Holland hofft sie, dass sie diese Leistungen nun werden bestätigen können. Nach dem hervorragenden 6:0 gegen Italien vom Montag, krönte das Schweizer Frauenfussball Nationalteam heute seinen Turnier-Steigerungslauf. Nach einem 2:2 gegen Belgien und einem 1:0 gegen die Favoritinnen aus Nordkorea, schlossen sie die Gruppenphase gegen Italien mit einem Paukenschlag ab. Es ist dies der erste Sieg eines Frauen-Nationalteams an einem internationalen Turnier überhaupt.

Alle 24 Spielerinnen eingesetzt

Im Verlauf des traditionsreichen Zypern-Cups konnte Nationaltrainerin Martina Voss-Tecklenburg alle 24 in ihr Kader berufenen Spielerinnen einsetzen. Dabei feierten gleich vier davon eine A-Team-Premiere: Jana Brunner, Seraina Friedli, Naomi Mégroz und Géraldine Reuteler

Die beim FC Luzern spielende Géraldine Reuteler durfte sogar gleich doppelte Premiere feiern. Nebst ihrem ersten Länderspiel für die Schweiz am 3. März, erzielte die 17-Jährige bei ihrem zweiten Einsatz gleich zwei Treffer (beide gegen Italien). Die Finalbegegnung gegen Südkorea, war erst die zweite. Erstmals spielten die Schweizerinnen am Zypern-Cup 2014 gegen die Ostasiatinnen. Damals endete die Begegnung mit einem 1:1. Mit dem Sieg des Zypern-Cups setzen die Schweizerinnen im EURO Jahr ein erstes Ausrufezeichen.

Startelf: Thalmann, Maritz, Crnogorcevic, Kiwic, Brunner, Dickenmann, Aigbogun, Bernauer, Walti, Humm, Bachmann

Die erfreuliche Schlussrangliste (Quelle: Womens Soccer United):


Holen Sie sich die App des Frauenfussball-Magazins und bleiben Sie immer bestens informiert:
Displaying 1 Kommentar
Dein Kommentar

Dein Kommentar

XHTML: Du kannst diese html tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Log in here!