Veröffentlicht am: Fr, 03. März, 2017

Die Schweiz schlägt Nordkorea

Eine Newsmeldung präsentiert von:

Die Schweiz schlägt Nordkorea am Zypern-Cup mit 1:0. Die Verteidigerin Rahel Kiwic erzielte kurz vor Schluss im Anschluss an einen Freistoss per Kopf den einzigen Treffer der Partie.

Martina Voss-Tecklenburg zeigte sich mit der „disziplinierten Leistung“ ihres Teams zufrieden. Besonders in der Defensive habe sich ihr Team stabil gezeigt, sagte die Trainerin nach dem Spiel. Auch die läuferische Leistung lobte sie.

Rahel Kiwic sicherte der Schweiz den Sieg. (Archivbild: Chris Blattmann)

Voss-Tecklenburg liess die Schweiz, die erstmals überhaupt gegen Nordkorea spielte, in einem 4-1-4-1-System antreten. Jana Brunner, in der Winterpause von Staad zum FC Basel gewechselt, und die Luzernerin Géraldine Reuteler kamen dabei zu ihrem Debut im Nationalteam.

Nach dem 2:2 gegen Belgien im Auftaktspiel hat die Schweiz mit dem Sieg gegen Nordkorea vorerst die Tabellenführung übernommen. Mit einem Sieg gegen im Abendspiel gegen Italien könnte Belgien jedoch mit der Schweiz gleichziehen. Das letzte Gruppenspiel bestreitet das Team von Martina Voss-Tecklenburg am Montag Nachmittag gegen Italien.


Holen Sie sich die App des Frauenfussball-Magazins und bleiben Sie immer bestens informiert:

Dein Kommentar

XHTML: Du kannst diese html tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Log in here!