Veröffentlicht am: Mo, 17. Oktober, 2016

Hammerlos für die FC Zürich Frauen

Eine Newsmeldung präsentiert von:

Heute fand in Nyon die Auslosung für die Achtelfinals der Champions League statt. Für die FC Zürich Frauen gab es ein Hammerlos: Das Team von Dorjee Tsawa bekommt es mit dem aktuellen Titelhalter Olympique Lyonnais zu tun.

UEFA_Women's_Champions_League_Logo

Nach dem Heimsieg im Rückspiel gegen Graz sagte Dorjee Tsawa, er wünsche sich einen machbaren Gegner, da dann die Chance auf ein Vorstoss in den Viertelfinal grösser seien, als wenn sein Team auf einen Hochkaräter treffe. Denn die Zürcherinnen haben das Ziel, europäisch zu überwintern, sprich, das erste Mal in die Runde der letzten acht Teams vorzustossen. Doch der Wunsch Tsawas wurde nicht erfüllt, ganz im Gegenteil: Am Hauptsitz der Uefa meinte es die Losfee nicht gut mit dem Schweizer Vertreter. Die FCZ-Frauen treffen auf Olympique Lyonnais, den aktuellen Titelhalter, dreifacher Champions-League-Gewinner und eines der besten, wenn nicht das beste Team im europäischen Frauenfussball. Das Team von Gérard Précheur ist gespickt mit Top-Spielerinnen: Im Tor steht Sarah Bouhaddi, Nationaltorhüterin Frankreichs. Die Abwehrchefin heisst Wendie Renard und in der Offensive sorgen unter anderem die Deutsche Dszenifer Maroszan, die Schwedin Caroline Seger, die Französinnen Camille Abily, Elodie Thomis, Eugenie Le Sommer sowie die Norwegerin Ada Hegerberg für mächtig Wirbel. Auf die Zürcherinnen wird eine Menge Arbeit zukommen, so viel steht fest.

Das Hinspiel findet am 9. oder 10. November zuerst auswärts im Stade de Lyon statt, das Rückspiel am 16. oder 17. November im Stadion Letzigrund in Zürich.

Nebst den FCZ Frauen sind noch sechs weitere Schweizerinnen in der Champions League engagiert: Mit dem VfL Wolfsburg treffen Ramona Bachmann, Lara Dickenmann, Noëlle Maritz und Vanessa Bernauer auf die Schwedinnen von Eskilstuna United. Vanessa Bürki und Caroline Abbé spielen mit Bayern München gegen den FC Rossiyanka aus Russland.

Hier die Übersicht über alle Viertelfinal-Partien:

Paris Saint-Germain (FRA) – BIIK Kazygurt (KAZ)
FC Barcelona (SP) – FC Twente (NED)
SK Slavia Prag (CZE) – Rosengrad (SWE)
Manchester City (ENG) – Bröndby IF (DEN)
Brescia Femminile (ITA) – Fortuna Hjöring (DEN)
Eskilstuna United DFF (SWE) – VFL Wolfsburg (DE)
FC Bayern München (DE) – FC Rossiyanka (RUS)

Gisela Widmer-Dörig, Babsi Fit, Gernot Martin, Tamara Furrer, Sandra Meier, Siro Portmann, Oliver Mc Flury, Beat Linder, Claudia Donatsch-Kreis, Sonja Kempf, Sabine Wittleben, Joelle Schläfli, Truniger Andreas, Moni Fussballerin, Deborah Näpfli, Beat Steiner, Camille Surdez, Hannes Bütler, Hildegard Forster, Jens-Uwe Ludwig, Sven Wintsch, Sarah Akanji, Daniela Brändle, Ivana Kobler, Anna Katharina Hess, Denise Schönbächler, Nadia Koller, Laila Koch, Marcelle Witter, Oli Ottiger gefällt dieser Artikel

Holen Sie sich die App des Frauenfussball-Magazins und bleiben Sie immer bestens informiert:

Dein Kommentar

XHTML: Du kannst diese html tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Log in here!